Aktuelle Nachrichten

Kammerkonzert und Lesung zum Thema Widerstand

Der Pazifist Konrad Reisner wollte „den Nazis eine schallende Ohrfeige versetzen“, indem er eine Kampagne initiierte, die Carl von Ossietzky die Verleihung des Friedensnobelpreises bescheren und ihn so aus dem KZ Papenburg-Esterwegen befreien sollte. Dies ist nur eine von vielen Geschichten des mutigen Widerstands gegen das NS-Regime.

Weiterlesen …

Einladung zur Buchvorstellung

Im Rahmen der Sonderausstellung „Deportiert ins KZ Neuengamme“ des Vereins Mahn- und Gedenkstätten im Landkreis Ludwigslust-Parchim e. V. stellt am Dienstag, dem 12.09.2017, um 19 Uhr im Lichthof des Rathauses in Ludwigslust Dr. Oliver von Wrochem, stellv. Direktor der KZ-Gedenkstätte Neuengamme und Herausgeber des Buches, den Sammelband „Repressalien und Terror. ‚Vergeltungsaktionen‘ im deutsch besetzten Europa 1939-1945“ vor.

Weiterlesen …

25 Jahre Internationales Workcamp in den Mahn- und Gedenkstätten

Der Förderverein der Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin e. V. organisiert dieses Camp seit Beginn mit dem SCI (Service Civil International), deutscher Zweig, dessen Sitz in Bonn ist. Die Jugendlichen befassen sich mit der Geschichte des KZ Wöbbelin und pflegen die Gedenkstätten. Darunter sind junge Studenten, die mehr über die Geschichte des Nationalsozialismus und das zuletzt eingerichtete Außenlager des KZ Neuengamme erfahren wollen.

Weiterlesen …

Eine Übersicht zu weiteren aktuellen Verstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Darüber hinaus finden Sie aktuelle Informationen zur Arbeit der Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin auf der Facebook-Seite des Vereins Mahn und Gedenkstätten im Landkreis Ludwigslust-Parchim e. V.