Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin > Aktuelles > Aktuelle Nachrichten > Nachrichten der Mahn und Gedenkstätten

Lesung und Konzert mit Esther Bejarano und der Microphone Mafia

2015-03-10 09:21

Esther Bejarano und mit der Band „Microphone Mafia“
Esther Bejarano und mit der Band „Microphone Mafia“

Die jüdische Musikerin Esther Bejarano, 90, ist eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters aus dem Konzentrationslager Auschwitz.

Seit Jahrzehnten ist sie eine feste Größe, wenn es darum geht, rechtsradikale Gedanken anzuprangern, rassistischen und neonazistischen Bestrebungen laut zu widersprechen und Freiheit einzufordern. Aktuell ist sie mit der Rap-Band “Microphone Mafia“ unterwegs und engagiert sich gegen Rechtsextremismus. Die Bandmitglieder repräsentieren verschiedene Kulturen und Religionen. Ihre erfolgreichen Tourneen beweisen eindrucksvoll, wie gemeinsame Arbeit und gemeinsames Leben funktionieren können.

Esther Bejarano wurde in Saarlouis als Esther Loewy geboren. Ab 1941 war sie im Zwangsarbeitslager Neuendorf bei Fürstenwalde/Spree interniert und wurde am 20. April 1943 nach Ausschwitz deportiert. Von Auschwitz nach Ravensbrück verbracht, endete für sie der Todesmarsch Anfang Mai 1945 bei Lübz. Von dort ging sie mit anderen Überlebenden Richtung Ludwigslust und blieb die ersten Tage der Freiheit in der Stadt. Die amerikanischen Soldaten der 82. US-Luftlandedivision kümmerten sich um sie und ihre Kameradinnen.

Seit mehr als dreißig Jahren ist sie eine Kämpferin gegen das Vergessen, die ihre Geschichte an Schulen erzählt und mit den Mitteln der Musik leidenschaftlich gegen jede Art von Intoleranz angeht.

Am 27. März um 19 Uhr laden die Landeszentrale für politische Bildung M-V und der Verein Mahn- und Gedenkstätten im Landkreis Ludwigslust-Parchim e.V. zu einer Lesung mit Konzert in den Lichthof des Rathauses nach Ludwigslust ein. Frau Bejarano wird zu Beginn aus ihren Erinnerungen lesen. Im Anschluss singt sie mit den Musikern der “Microphone Mafia“ politische und jiddische Lieder in verschiedenen Sprachen.

Es ist ein besonderes Konzert für alle Generationen. Der Eintritt ist frei.

Voranmeldungen bitte per Mail an: info@gedenkstaetten-woebbelin.de oder per Fax: 038753/88 342

Zurück